TOP
Möhrenkuchen, Layercake, Backen im Frühling, Backen mit Gemüse

Möhrenkuchen

Möhrenkuchen, saftig, layercake, Katharina Küllmer

 

Dieser Kuchen gehört seit Langem zu meinen absoluten Favoriten wenn es um Möhrenkuchen geht. Er ist super saftig, bekommt durch die karamellisierten Nüsse einen tollen Biss und das Orangen-Frischkäse-Frosting ist fruchtig frisch und nicht zu süß. Die Kokosraspeln bringen ein bisschen Karibik ins Spiel und machen Lust auf die ersten warmen Sonnenstrahlen. Perfekt für den Frühling also.

 

Möhren, Ernte, Jahreszeitenküche

 

Als ich ihn auf der Geburtstagsfeier meiner Tochter Marie gebacken habe, waren alle ganz verrückt danach. „Da kann noch nichtmal eine Schoko-Torte mithalten“, da waren sich alle einig. Ich liebe ihn jedenfalls sehr und er hat bisher jeden in seinen Bann gezogen. Ich mache diesen Kuchen seitdem sehr oft – am Liebsten im Frühling.

 

Möhrenkuchen, Layercake, Backen im Frühling, Backen mit Gemüse

 

Drucken

Möhrenkuchen mit Orangen-Frischkäse-Frosting

Für den Möhrenkuchen

  • 500 g Möhren
  • 120 g Walnüsse
  • 2 EL Zucker
  • 200 ml Buttermilch
  • 3 Eier, Größe L
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 450 g Zucker
  • 345 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • Salz
  • 2 EL Pumpkin Spice
  • 1 Bio-Orange, Abrieb
  • Fett für die Form

Für das Frosting

  • 800 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 2 Bio-Orangen, Abrieb
  • 130 g Puderzucker

Zum Garnieren

  • Kokosraspeln

2 Springformen (je20 cm Durchmesser)

MÖHREN | ORANGE | KOKOS | WALNUSS | PUMPKIN SPICE


Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Möhren mittelfein raspeln. Die Walnüsse grob hacken, in einer Pfanne anrösten, dann den Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen. Zum Abkühlen auf Backpapier geben. In einer großen Schüssel die geraspelten Möhren, Buttermilch, Eier, Öl und Zucker mit einem Rührgerät kurz vermengen. In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz, Pumpkin Spice und Orangenschale gut vermischen, dann in zwei Portionen zur Möhren-Mischung geben. Alles kurz miteinander verrühren, bis die Zutaten verbunden sind, zuletzt die karamellisierten Nüsse unterheben.

Zwei Springformen mit 20 cm Ø ausfetten, den Teig auf die beiden Formen verteilen und im Ofen etwa 65 Minuten backen. Herausnehmen, vollständig auskühlen lassen und beide Kuchen waagerecht halbieren. Für das Frosting den Frischkäse mit dem Rührgerät glatt rühren, Orangenschale hinzugeben und Puderzucker hineinsieben. Langsam zu einer glatten Masse verrühren. Eine Teigplatte nehmen und ca. 1 Esslöffel vom Frosting darauf verteilen. Schön gleichmäßig und bis zum Rand streichen. Mit einer weiteren Teigplatte belegen und ebenso verfahren. Beim Schichten darauf achten, dass der Kuchen gerade wird. Sind die Teigplatten nicht gleichmäßig dick, kann man das mit etwas mehr Frosting an den entsprechenden Stellen ausgleichen.

Sind die 4 Platten nun mit Frosting bestrichen und geschichtet, beginnt man, den Kuchen außen zu dekorieren. Dabei fange ich immer an den Seiten an: Ich nehme 1 Esslöffel Frosting, streiche es auf den Kuchen und verteile es mit einer Patissier- Palette oder einem großen Messer. Zunächst bestreiche ich den gesamten Kuchen mit einer sehr dünnen Schicht. Anschließend gebe ich ungefähr die Hälfte des Frostings in einer zweiten Schicht darüber, sodass der Teig noch leicht durchschaut. Das restliche Frosting setze ich mithilfe eines Spritzbeutels mit großer runder Lochtülle in kleinen Tupfern oben auf den Kuchen.

Dann den Kuchen noch mit Kokosraspeln bestreuen … und anschließend genießen. Der Kuchen schmeckt auch am nächsten Tag noch wunderbar. Stellt ihn über Nacht am besten an einen leicht kühlen Ort.

«

»

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

  • Große Freude { englisch further down}

Ahhh, ihr Lieben. Nach nur 6 Wochen geht mein „Aromenfeuerwerk - Vegetarisch, die neue grüne Küche“ in die Produktion der 2. Auflage. Ich freu mich so so sehr und bin wahnsinnig dankbar. 🙏🏻Vor allem Euch bin ich dankbar, denn ihr kauft so fleißig das Buch und macht mich damit sehr sehr happy. 💚Danke, danke, danke. Ihr seid einfach toll.

P.S.: Falls Euch kleine Fehlerchen im 3. Aromenfeuerwerk aufgefallen sind (denn niemand ist perfekt), seien es Druckfehler oder sonstige Ungereimtheiten, dann schreibt mir bitte in den nächsten Tagen hier auf Instagram eine Privatnachricht. Dann kann der Verlag das in die zweite Auflage integrieren. DANKE <3 {Werbung} P.S.: Das Foto stammt aus meinem neuesten Kochbuch „Aromenfeuerwerk - Vegetarisch, die neue grüne Küche“. xxKK ✨

Oh, you guys. I am so so happy. The 2nd edition of my 3rd book from the „Aromenfeuerwerk“ series is going to printed soon! So excited, since its only out for 6 weeks now. So thankful to all the lovely people who already bought it. Feeling very grateful. {ad} This picture is from my newest vegetarian/vegan cookbook from my Aromenfeuerwerk series.

xxKK
  • Suppenliebe { englisch further down}

Ich liebe Suppen zur Zeit mehr denn je. Mit viel Einlage, schön cremig und vor allem schön scharf. Die thailändische Erdnuss-Kokos-Suppe hier hat all das. Schärfe, Cremigkeit und köstliche Einlagen aus Tofu-Crumbl, Erdnüssen, Frühlingszwiebeln und viel Koriander.

Zum Reinknien gut. {Werbung} P.S.: Das Rezept stammt aus meinem neuesten Kochbuch „Aromenfeuerwerk - Vegetarisch, die neue grüne Küche“. xxKK ✨

I love soups more than ever right now. Creamy with lots of yumminess inside and a nice amount of spicyness. This Thai peanut coconut soup has all that. The soup is spicy and is topped with delicious things like tofu crumble, peanuts, spring onions and lots of cilantro.

I love this soup. {ad} This recipe is from my newest vegetarian/vegan cookbook from my Aromenfeuerwerk series.

xxKK
  • Traum-Salat { englisch further down}

Das ist meine Traumvorstellung von Salat: ein super leckerer Quinoa-Salat mit Grapefruit, Orange, Babyspinat, Petersilie, Koriander, Kichererbsen, Frühlingszwiebel, Granatapfel, Limette, Kreuzkümmel und Haselnusscreme. Knusprig gebratener Halloumi kommt auch noch mit rein.

Ist für mich kaum zu toppen! Und für Dich?

Hättest Du auch Lust auf eine große Schale davon? Oder wie sieht Deine Traumvorstellung von „Salat“ aus? {Werbung} P.S.: Das Rezept stammt aus meinem neuesten Kochbuch „Aromenfeuerwerk - Vegetarisch, die neue grüne Küche“. xxKK ✨✨ This is my dream salad: super delicious Quinoa with grapefruit, orange, baby spinach, parsley, cilantro, chickpeas, spring onion, pomegranate, lime, cumin and hazelnut butter. Topped with roasted Halloumi.

Cant get any better for me! What about you?

Would you love a big bowl of this dream salad? Or whats your go to salad? 
xxKK
  • Herzhafte Waffeln... {englisch below}

Herzhafte Waffeln gibts bei mir oft. Viel öfter als süße. Diese hier sind mit viel Kreuzkümmel, Spinat und Cayennepfeffer. Dazu gibts Edamame mit Sesam und viel Kresse, jede Menge Avocado und mein allerliebstes Topping: Dukkah. Die ägyptische Nuss-Gewürzmischung. Habe immer ein großes Glas davon da und streue es über quasi alles.

Jedes schnelle Gericht bekommt dadurch ein super leckeres Upgrade. Ne Avocado-Stulle mit Ei wird durch Dukkah zu einem meiner liebsten schnellen Mittagessen.

Was nutzt Du um simple Gerichte in was Besonderes zu verwandeln? {Werbung} P.S.: Das Rezept stammt aus meinem neuesten Kochbuch „Aromenfeuerwerk - Vegetarisch, die neue grüne Küche“. xxKK ✨✨ I love savory waffles. I have them more than sweet ones. Those come with cumin, spinach and cayenne pepper. Topped with edamame, sesame seed and cress, loads of avocado and my favorite flavor booster: Dukkah. The egyptian nut-spice mixture. I always have a big jar ready and put it basically over everything.

Every quick meal gets a super good upgrade with Dukkah. Simple Avo Bread with egg turns into my favorite quick lunch with Dukkah.

What do you use to transform simple meals into your favorite food?

xxKK
  • { Rezept } Ich liebe ja Dips! Wie ist es mit Dir?

Man kann sie mit etwas Gemüse oder Naan-Brot zum Glas Wein reichen oder zwischendurch für den kleinen Hunger naschen. Und wenn man immer ein paar leckere Dips und Cremes im Kühlschrank hat lässt sich im Handumdrehen ein leckeres Sandwich daraus zaubern oder eine Buddha Bowl aufpeppen.

Dieser Edamame-Dip ist neben meinem heißbeliebten Hummus mein neuer Liebling. Mit Sonnenblumenkernen, Kapern, Limette und schwarzem Sesam ist er zum Reinknien gut.

Hast Du Lust auf das Rezept? Du findest es jetzt in meinen Stories… {Werbung} P.S.: Das Rezept stammt aus meinem neuesten Kochbuch „Aromenfeuerwerk - Vegetarisch, die neue grüne Küche“. xxKK
  • Mein Morgen startete wieder mit Zitronenwasser und anschließend einem frischen Selleriesaft. Nach einem kleinen Frühstück werde ich heute früh zu Mittag essen. Für den Energie-Kick am Nachmittag werde ich mir wieder einen frisch gepressten Gemüse-Saft (mit etwas Obst) machen.

Wie sieht es bei Dir aus? Bist Du eher Team Juice oder Smoothie?

Ich juice ja fast ausschließlich weil es mir einfach in Minutenschnelle wahnsinnig viel Energie gibt. Ist das bei Dir auch so?

Oder liebst Du eher die cremigen Smoothies, die auch den kleinen (Zwischen-)Hunger stillen? {Werbung} Falls Du auch Lust auf super leckere und gesunde Juices und Smoothies hast, dann wirf mit mir einen Blick in mein neuestes Buch aus der Aromenfeuerwerk-Reihe. In meinem Story-Highlight „Aromenfeuerwerk“ erzähle ich Dir ausführlich was Dich im Buch erwartet.

xxKK ✨✨ My morning started with a glass of lemon water and then a freshly pressed celery juice. After a small breakfast I will have an early lunch. To get some energy for the afternoon I will have another fresh juice.

What about you? Are you team Juice or Smoothie?

I´ll have a juice way more often because I love energy it instantly gives me. How about you? Or do you prefer the creamy smoothies because they also satisfy the snack craving in the afternoon?

xxKK
  • ✨Yippieeeeh, die Gewinner stehen fest. Ich danke Euch allen fürs fleißige Mitmachen und vor Allem für Eure lieben lieben Worte zu meiner gesamten Buchreihe. Ihr habt mich so sprachlos gemacht mit all Euren Kommentaren und Nachrichten. Es ist so wundervoll zu sehen, dass diese gesamte Reihe so gut ankommt und ihr sie alle so gern mögt. Jedes einzelne Buch davon.

Und ich freue mich über die ersten Nachrichten von denen, die das dritte Buch schon haben oder schon im Buchladen entdeckt haben. Ich würde so gerne von Euch allen erfahren, wie es Euch gefällt. Mögt ihr es? Hilft es Euch? Inspiriert es Euch? Danke schon jetzt.

So und jetzt will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen. Die Gewinner sind in meinen Instagram Stories. Herzlichen Glückwunsch. Falls Du ein Buch gewonnen hast schreibe mir schnell eine PN, dann macht sich das Buch bald auf den Weg zu Dir. 
xxKK

#f52ComfortingVeggies
  • {Gewinnspiel-Reminder | Werbung} 
Mach noch schnell mit beim Gewinnspiel zu meinem druckfrischen Buch Aromenfeuerwerk - Vegetarisch. Gewinnspiel endet heute Mittag um 12.00 Uhr. Alle Infos findest Du im vorherigen Post. Ganz viel Glück. 🍀🍀🍀 In meinem neuen Buch „Aromenfeuerwerk-Vegetarisch, die neue grüne Küche“ tummeln sich allerhand köstliche vegetarische und vegane Rezepte, die ohne Weißmehl und raffinierten Zucker auskommen, aber vor köstlichen Aromen nur so strotzen. Wie wunderbar, köstlich und bunt kann gesunde Ernährung sein? Ich zeige es Euch in diesem neuen Band aus meiner Armenfeuerwerk-Reihe. Aromatische Kräuter, erntefrisches Gemüse, kerniges Getreide, knackige Körner und Nüsse sowie süße Früchte verführen mit ihren intensiven Aromen jeden Genießer. In diesem dritten Band möchte ich Euch zeigen, wie man noch gesünder kochen und dabei ebenso genießen kann wie mit den Rezepten der ersten beiden Bücher.

Dieses Buch ist für alle, die sich gesünder ernähren möchten, Spaß am Essen haben und nach aromenreichen und köstlichen Rezepten suchen, die Gaumen, Körper und Seele glücklich machen.

Einen detaillierten Einblick ins Buch findest Du in meinem Story-Highlight „Aromenfeuerwerk“.