TOP
Spinat Gnocchi, Aromenfeuerwerk, grüne Gnocchi, Minzpesto

Spinat-Gnocchi mit Minz-Pesto, Ricotta & knusprigen Brotbröseln

SpinatGnocchi, Aromenfeuerwerk, Frühling

 

Wenn nach einem langen verschneiten Winter die ersten warmen Sonnenstrahlen auf der Haut kitzeln, die Vögel wieder glücklich zwitschern und die ersten Knospen an den Bäumen zu sehen sind  – dann sind die ersten Frühlingstage nicht mehr weit. Es liegt eine ganz besondere Stimmung in der Luft. Neue Energie und ein ganz neues leichtes Lebensgefühl. In den ersten Monaten des Jahres fühle ich mich immer als würde ich ganz langsam aus einem Winterschlaf erwachen. Jeder Sonnenstrahl und die milder werdende Luft lassen mich vom Frühling und all den frischen Kräutern träumen. Um mir den Frühling schonmal auf den Teller zu holen, mache ich mir heute meine Spinat-Gnocchi mit Ricotta, Minze, Ingwer, Erbsen und Pinienkernen.

Diese Gnocchi schmecken so wunderbar frühlingsfrisch und der Spinat lässt sie auch noch herrlich grün leuchten. Dieses Gericht hat alles was ich so sehr liebe. Viel frische Kräuter, cremiger Ricotta, knusprige Brotbrösel – ein perfektes Gericht um vom baldigen Frühling zu träumen.

Diese Gnocchi sind aus dem Frühlingskapitel aus meinem aktuellen Kochbuch Aromenfeuerwerk – meine kreative Landküche.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Hineinträumen in den Frühling.

 

 

Drucken

Spinat Gnocchi mit Minzpesto, Ricotta und knusprigen Brotbröseln

Portionen 4

Für die Gnocchi

  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend
  • 140 g Spinat
  • 200 g Ricotta
  • 200 g Mehl
  • 2 Eigelbe
  • 2 TL Salz
  • Muskatnuss
  • 50 g Parmesan
  • 2 EL Butter

Für die Croutons

  • 1 Scheibe Brot
  • Pinienkerne

Für das Minzpesto

  • 2 Bund Minze
  • 80 g Spinat, frisch
  • 20 g Ingwer
  • 120 g Cashewkerne, geröstet & gesalzen
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Bio-Zitrone

Zum Servieren

  • 2 EL Ricotta
  • 70 g Erbsen
  • Handvoll Erbsensprossen
  • Handvoll Spinatblätter
  • Handvoll Minzblätter

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser weich kochen. Pellen und zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken. Den Spinat waschen, putzen und mit dem Ricotta fein mixen. Die Ricotta-Mischung zu den Kartoffeln geben und das Eigelb unterrühren, anschließend das Mehl unterheben. Die Gnocchi-Masse mit Salz und Muskatnuss würzen. Den Parmesan fein reiben. Zur Gnocchi-Masse geben und gut vermischen.

Gnocchi-Teig auf einer bemehlten Fläche mit bemehlten Händen zu mehreren dünnen Rollen formen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Die Stücke über ein geriffeltes Holzbrett oder einen Gabelrücken rollen und in siedendem Salzwasser gar ziehen lassen. Nach wenigen Minuten schwimmen die fertigen Gnocchi an der Wasseroberfläche. Mit einer Schaumkelle herausheben und beiseitestellen. Die Erbsen für die Garnitur in das Gnocchi-Wasser geben und kurz gar ziehen lassen. Abgießen und warm halten.

Das Brot in sehr kleine Würfel schneiden und in etwas Öl rösten. Wenn das Brot goldgelb ist, Pinienkerne dazugeben und unter ständigem Rühren kurz mitrösten. Beiseitestellen.

Die Gnocchi in einer Pfanne mit etwas Butter leicht anbraten. In der Zwischenzeit das Pesto zubereiten. Dafür den Ingwer schälen und hacken. Minze und Spinat grob hacken, die Zitrone mit der Schale in große Stücke schneiden. Alle Zutaten für das Minzpesto in einen Mixer geben und pürieren.

Die angebratenen Gnocchi mit etwas Ricotta, Minzpesto, den Erbsen, Erbsensprossen, Spinat, Minze und den Croûtons dekorieren und servieren.

Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser weich kochen. Pellen und zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken. Den Spinat waschen, putzen und mit dem Ricotta fein mixen. Die Ricotta-Mischung zu den Kartoffeln geben und das Eigelb unterrühren, anschließend das Mehl unterheben. Die Gnocchi-Masse mit Salz und Muskatnuss würzen. Den Parmesan fein reiben. Zur Gnocchi-Masse geben und gut vermischen. Gnocchi-Teig auf einer bemehlten Fläche mit bemehlten Händen zu mehreren dünnen Rollen formen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Die Stücke über ein geriffeltes Holzbrett oder einen Gabelrücken rollen und in siedendem Salzwasser gar ziehen lassen. Nach wenigen Minuten schwimmen die fertigen Gnocchi an der Wasseroberfläche. Mit einer Schaumkelle herausheben und beiseitestellen. Die Erbsen für die Garnitur in das Gnocchi-Wasser geben und kurz gar ziehen lassen. Abgießen und warm halten. Das Brot in sehr kleine Würfel schneiden und in etwas Öl rösten. Wenn das Brot goldgelb ist, Pinienkerne dazugeben und unter ständigem Rühren kurz mitrösten. Beiseitestellen. Die Gnocchi in einer Pfanne mit etwas Butter leicht anbraten. In der Zwischenzeit das Pesto zubereiten. Dafür den Ingwer schälen und hacken. Minze und Spinat grob hacken, die Zitrone mit der Schale in große Stücke schneiden. Alle Zutaten für das Minzpesto in einen Mixer geben und pürieren. Die angebratenen Gnocchi mit etwas Ricotta, Minzpesto, den Erbsen, Erbsensprossen, Spinat, Minze und den Croûtons dekorieren und servieren.

«

»

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.