TOP
Pekannussbutter, Vanille, gesunde Butter, vegane Butter

Pekannussbutter mit Vanille und Meersalz

Pekannussbutter, Aromenfeuerwerk

 

Ich habe eine Schwäche für Nussbutter. Der Geschmack von Nüssen ist sehr intensiv und man kann sie mit unendlich vielen leckeren Dingen kombinieren. Mit Waffeln, mit geröstetem Gemüse, mit Pancakes sowie auf einem asiatischen Burger mit einem Linsenbratling, Ingwer und Spinatsalat. Aber auch pur auf dem Brötchen oder Brot schmeckt eine Nussbutter ganz hervorragend. Die Pekannussbutter mit Vanille und Meersalz, dazu ein Croissant und ein Tee – so sieht bei mir häufig ein schnelles Frühstück aus.

 

 

Drucken

Pekannussbutter

Für ca. 200 g

  • 200 g Pekannusskerne
  • 1/4 TL Meersalz
  • 1 Vanilleschote

Pekannuss | Vanille | Meersalz


Eine Pfanne erhitzen und die Pekannüsse einige Minuten bei mittlerer Hitze rösten, bis sie anfangen zu duften. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und mit einem Messerrücken das Mark der Vanille herauskratzen. Die Nüsse in einen Hochleistungsmixer geben, das Vanillemark und das fein gemörserte Meersalz dazugeben und die Nüsse zunächst auf einer langsamen Stufe, nach kurzer Zeit dann auf der höchsten Stufe mixen. Die Nüsse mit einem Stößel immer wieder Richtung Klingen drücken. Zunächst entsteht Nussmehl, nach 1-2 Minuten wird daraus eine cremige glänzende Butter. Die Pekannuss-Butter in ein sauberes Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. 

»

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Die Antwort von Instagram enthielt ungültige Daten.