TOP

Frühlingspasta mit ganz viel Käse

Frühlingspasta mit grünem Spargel, Erbsen und Käse

 

{Werbung}

 

Ich bin schon immer ein Pasta-Mädchen gewesen. Pasta ist für mich der Inbegriff von Wohlfühl-Essen. Und das nicht nur im Winter. Ich liebe Frühlingspasta!

 

Zu jeder guten Pasta gehört ein guter Käse. Und der Valtellina Casera g.U. AOP ist perfekt dafür. Dieser Käse wird im Veltlin in Norditalien hergestellt und kann sowohl ganz jung als auch gereift gegessen werden.

 

Ich wollte unbedingt eine Frühlings-Pasta damit ausprobieren, die sowohl leicht aber auch sättigend ist. Um meine heißgeliebte Pasta schmiegt sich also eine leckere Käse-Sahnesauce. Dünn gehobelter grüner Spargel, Erbsen und viel Zitronenabrieb machen sie frühlingsfrisch. Das Frühlingskräuter-Öl bringt tolle Kräuter-Noten & die kandierten Haselnüsse ein bisschen Crunch hinein.

 

 

Toll dazu passt der würzige Bitto g.U. AOP. Dieser Käse wird ebenfalls im Veltlin hergestellt und seine Reifung kann bis zu 10 Jahre dauern. Er wird in der Sommersaison auf den Hochweiden produziert und duftet wunderbar nach den Almen. Ab einem Jahr Reife gilt dieser Rohmilchkäse als Hartkäse und kann gerieben werden. Je länger er reift, umso würziger wird er. Er intensiviert meine neue Lieblings-Frühlingspasta noch einmal und schmeckt ganz dünn gerieben einfach köstlich.

Hier findest Du noch viele weitere tolle Produkte aus dem Veltlin. Mit dem würzig-zarten Bresaola habe ich neulich einen absolut köstlichen Brotsalat mit Erdbeeren, Rucola, Spargel und einem fruchtigen Dressing gemacht. Schau Dir das Rezept auch unbedingt an.

 

Frühlingspasta mit grünem Spargel, Erbsen und Käse, Frühlingskräuteröl

 

Und wenn Du auch so ein Pasta- und Käse-Liebhaber bist wie ich, dann lege ich Dir meine Frühlingspasta hier dringend ans Herz.

 

Deine Katharina

 

Frühlingspasta mit grünem Spargel, Erbsen und Käse

 

 

Drucken

Frühlingspasta mit Spargel, Erbsen & Käse

Portionen 2 Portionen

Für das Frühlingskräuteröl

  • 80 g Frühlingskräuter
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 TL Honig
  • 1/4 TL Salz

Für die Käse-Sahnesauce

  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 400 ml Sahne
  • 160 g Valtellina Casera g.U. AOP
  • 1/2 TL Meersalz
  • 2 Bio-Zitronen, Abrieb

Für die Pasta

  • 4 EL Haselnüsse
  • 1 EL Honig
  • 6 Stangen grüner Spargel
  • 125 g Spaghetti
  • 50 g Erbsen, frisch oder TK
  • 1 TL pinke Pfefferbeeren
  • 60 g Bitto g.U. AOP

Für das Frühlingskräuter-Öl die Frühlingskräuter und trocken schleudern. Die Kräuter grob hacken und zusammen mit Zitronenabrieb, Olivenöl, Honig und Salz mit dem Mixstab zu einem Kräuteröl mixen. 

Für die Käse-Sahnesauce den Pfeffer grob mörsern und in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten, bis Duftschwaden aufsteigen. Vorsicht, nicht verbrennen lassen! Die Sahne hinzufügen und 2-3 Minuten sanft köcheln lassen. Den Käse fein reiben und zur Sahne hinzufügen. Rühren bis sich der Käse aufgelöst hat. Mit Salz und Zitronenabrieb würzen und warm halten.

Die Haselnüsse grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett rösten und anschließend mit Honig karamellisieren. So lange rühren, bis alle Nüsse mit Honig überzogen sind. Auf Backpapier auskühlen lassen. 

Den Spargel waschen, die holzigen Enden entfernen und mit einem Sparschäler längs in dünne Scheiben hobeln. Die Pasta zusammen mit den Erbsen in kräftig gesalzenem Wasser sehr bissfest kochen. Den Spargel in den letzten Minuten hinzufügen. Pasta mit Erbsen und Spargel in ein Sieb geben. Anschließend unter die Käse-Sahnesauce rühren. 

Die Pasta auf Tellern anrichten, mit Kräuteröl und karamellisierten Haselnüssen garnieren. Mit etwas gemörserten pinken Pfefferbeeren dekorieren und mit reichlich geriebenem würzigen Bitto g.U. AOP Hartkäse servieren. 

«

»

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.