TOP
apple crumble, kleine Apfelkuchen, mini Apfelkuchen, Apfelküchlein, Haselnuss Crumbl

Apfelküchlein mit Haselnuss-Crumbl und Glasur

 

Diese Apfelküchlein sind ganz fix gemacht und passen perfekt in die stürmische nasskalte Jahreszeit. Dick unter eine Decke eingekuschelt, dazu ein dampfender Chai-Tee und mein Herbstnachmittag könnte nicht besser sein.

Apfelkuchen, Haselnuss-Streusel

Marie und ich haben sie neulich zusammen gebacken. Sie liebt es mittlerweile mit mir zu backen und zu kochen. Ich bin darüber wirklich unheimlich glücklich, denn Essen hat für sie bisher eine eher untergeordnete Rolle gespielt. Ich habe sie 1,5 Jahre vollgestillt, danach hat sie dann sofort richtig mitgegessen, aber sie hat eben eine begrenzte Auswahl an Dingen die sie mag. Ein paar gesunde Sachen sind dabei, aber neben Apfel und Möhre liebt sie Pasta mit Tomatensauce und Bratwurst am meisten. Ich würde sie nie zwingen Dinge zu essen die sich nicht mag. Manchmal probiert sie freiwillig oder schnuppert an etwas Neuem. Selten fügt sie es dann ihrer Liste hinzu.

Seit sie gerne selber backt und kocht, bin ich sehr glücklich, denn ich hoffe, dass sie darüber mehr Spaß am Essen findet und dadurch auch spielerisch mehr probiert. Da ist es für mich auch vollkommen ok, wenn sie zur Zeit noch lieber (eher Ungesundes) backt. Hauptsache sie hat Spaß und lernt zu genießen. Der Rest kommt dann hoffentlich von ganz allein.

Apfelkuchen. Apfelernte

Wir hatten so viel Spaß beim Backen und naschen dieser leckeren Küchlein. Wir haben gleich ein kleines Video gedreht und auf Instagram gestellt.

Diese Apfelküchlein sind richtig schön zimtig, der Apfel im Teig ist köstlich und der Haselnuss-Crumbl passt perfekt. Die Glasur ist zuckrig-süß und ist das Tüpfelchen auf dem i.

Ich glaub die backen wir nächstes Wochenende gleich nochmal. Und wenn wir Dir jetzt Lust auf die Küchlein gemacht haben, dann wünsche ich Dir viel Freude beim Ausprobieren und Naschen.

xxKK

apple crumble, kleine Apfelkuchen, mini Apfelkuchen, Apfelküchlein, Haselnuss Crumbl

Drucken

Apfelküchlein mit Haselnuss-Crumbl und Glasur

Für die Törtchen

  • 130 g Äpfel, sauer und fruchtig
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 EL Rohrzucker
  • 1 EL Orangensaft, frisch gepresst
  • 100 g Mehl, Type 405
  • 35 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Natron
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Allspice (optional)
  • Prise Muskatnuss
  • Prise gemahlene Nelken
  • 30 g Butter, geschmolzen
  • 80 g Rohrzucker
  • 1 großes Ei
  • 65 ml Milch

Für die Streusel

  • 70 g Mehl
  • 40 g Rohrzucker
  • 30 g Haselnüsse, gehackt
  • 1,5 EL Butter
  • 1/2 TL Zimt

Für die Glasur

  • 100 g Puderzucker
  • 2 TL Joghurt

Den Apfel klein würfeln und zusammen mit Zimt, Rohrzucker und Orangensaft in einem kleinen Topf sanft mehrere Minuten dünsten. 

Den Ofen auf 180° Grad Umluft vorheizen.

Das Mehl mit Haselnüssen, Natron, Salz und Gewürzen in einer Schüssel mischen und einmal durchsieben. Butter und Rohrzucker schaumig rühren. Das Ei hinzufügen und gut unterrühren. Die Mehl-Gewürzmischung abwechselnd mit der Milch hinzufügen und alles zu einem glatten Teig rühren. Die Äpfel unterrühren.

Für die Streusel Mehl, Rohrzucker, Haselnüsse, Butter und Zimt verkneten bis eine grob-bröselige Masse entsteht. Kleine Förmchen fetten und mehlen. Den Teig darauf verteilen und mit den Streuseln abschließen. 

Im Ofen ca. 20 Minuten backen. Für die Glasur Puderzucker und Joghurt glatt rühren. Die fertigen Törtchen auskühlen lassen. Anschließend mit der Glasur dekorieren. 

Die Törtchen können alternativ in Papierförmchen gebacken werden. 

«

»

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Instagram

Instagram hat keinen Statuscode 200 zurückgegeben.